Kommentar von Hilde Scheidt zum Tag der Integration 2012

Fr, 7. Sep 2012
Monika Herkens
Am 2.09. wurde bereits zum 6. Mal der Tag der Integration in Aachen veranstaltet. Es war ein großes interkulturelles Fest im Eurogress an der Monheimsallee.

Die Organisatoren hatten ein enormes Angebot an Vielfalt auf die Beine gestellt.

Neben der Information vieler Organisationen, Vereinen, Institutionen, gab es ein reichhaltiges Programm.

Von Musik, Tanz, Theater bis hin zu Kulinarischem  wurde  den Besuchern das Leben der in Aachen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund nahe gebracht.

Der Besucheransturm zeigt das große Interesse an anderen Kulturen und am Thema Integration. Es war ein fröhlicher Tag, der in seiner Vielfalt und im friedlichen Miteinander zeigt, was wir voneinander lernen können.

 

Ausblick:

Für die Veranstaltung im kommenden Jahr wünsche ich mir eine „Woche der Integration“. Diskussionen und Vorträge in der Woche vor dem „Tag der Integration“ können den Rahmen für das interkulturelle Miteinander und das Verständnis geben. Damit wird Inhalten mehr Raum gegeben und ein größerer Stellenwert eingeräumt. Wir können uns breiter aufstellen und aus dem Tag der Integration eine „Woche der Integration“ werden lassen. Diese Veranstaltungen können den Input für das große Fest am Sonntag, dem  krönenden Abschluss geben.

siehe http://www.hilde-scheidt.de/